REFERENCE EXHIBITIONS IN ITALY
ASSOCIATED COMPANIES

ASSOMAC ONSTAGE

 

C04 - Formgebungs-, Färbe- und Finishmaschinen

Systeme, Maschinen und Zubehör zur Formgebung, zum Färben und zum Finishen von Lederwaren

Stanzpresse zur Bearbeitung von Gürteln und Riemen, welche die Gürtel-oder Riemenspitze formt, die Löcher setzt oder die Rückseite formt. Die Maschine stanzt auch das Loch für den Dorn der Schnalle, stempelt Logos und alphanumerische Codes. Es gibt verschiedene Varianten mit unterschiedlicher Stanzkraft, Struktur der Stanzfläche und Stanzköpfen in manueller, halb- oder vollautomatischer Ausführung.

Arbeitsschritte wie Beschneiden, Fräsen, Schleifen, Polieren, Bürsten oder Feilen kommen bei der Schlußbearbeitung von Schnittkanten von Gürteln, Taschen und Kleinlederwaren häufig vor.

Maschinen zum Aufbringen von gedruckten oder geprägten Ziermotiven auf Gürtel mit Rundmatrizen oder flachen Pressen und gerade Werkzeugen

Wenn das Material an den Kanten porös aussieht und die kleinen Unebenheiten nicht entfernt werden, muss nachpoliert werden, um die Oberfläche zu glätten. Das kann - in Abhängigkeit von der Materialqualität - entweder vor oder nach dem Bürsten geschehen. Das Werkzeug, das hierzu benutzt wird, ist eine Schleifscheibe. Das gleiche Resultat kann durch Bearbeiten mit Sandpapier mit sehr feiner Körnung erreicht werden.

Die Behandlung mit natürlichen Wachsen und Cremes dient dazu, Glanzeffekte zu erzielen. Oft werden Polierschritte wiederholt, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Einfärbungen, inklusive harter Schnittkanten, verschönern Lederprodukte ästhetisch. Die Maschinen, die hierzu verwendet werden, verlangen unterschiedlich viel Zeitaufwand und Erfahrung seitens der Bedienperson. Es gibt sie in manuellen und halbautomatischen Ausführungen.

Gleich nach den Kantenfärbemaschinen sind häufig Trockengeräte installiert, um die Halbprodukte schnell zur nächsten Bearbeitungsstation zu bringen. Diese Geräte werden in spezieller Abfolge genutzt, um Kantenfärbungen zu trocknen an Handtaschen- oder Aktenkofferteilen, an Mappen oder Kleinlederwaren. Ein anderer Maschinentyp für Gürtel und ähnliches weist eine Kombination aus horizontaler und vertikaler Konfiguration auf.

Heißpolieren von Kanten bzw. Glanzstoßen kann durch Werkzeuge geschehen, deren Form dem zu polierenden Gegenstand angepaßt ist. Für die Herstellung von Gürteln, Schulterriemen und anderen Riemen gibt es Maschinen mit rotierenden Polierwerkzeugen oder Glanzstoß-Maschinen mit Auf- und Abbewegung.

Anlagen zur Produktion kleiner Metall-Schmuckteile aus Zink oder Zinn im Schleudergussverfahren. Um die Formen herzustellen, wird Silikonkautschuk zur Abformung des Original-Schmuckteils benutzt. Damit wird dann eine Form abgegossen, wobei Weißmetalllegierungen mit niedrigem Schmelzpunkt oder Harze eingesetzt werden (Epoxyharze, Polyurethan, Polyester), aber auch Gips etc. So können Schnallen, Schmuckteile, Knöpfe und andere modische Accessoires gefertigt werden.

Maschinen zum Anbringen von Ösen, Nieten, Haken, Ringen etc. Die Versionen reichen von manueller Bedienung bis zu programmierbaren und automatischen Lösungen.

Maschinen zum Stempeln und Nummerieren unter Temperatureinwirkung oder unter Benutzung von Gold- oder Farbfolie, um Buchstaben, Wörter und Zahlen zur Produktidentifizierung und -nachverfolgung aufzubringen, oder um das Produktprestige durch einen Logo-Aufdruck zu erhöhen. Der Arbeitsgang muss gut vorbereitet und präzise ausgeführt werden, um ein makelloses Ergebnis zu erzielen.